Tag 1

Tagesreport – Tag 1 Montag, 30.05.2016

Der erste Tag der MuKarriereTage 2016 ist vorbei. Hier liefern wir unseren ersten Rückblick über die Veranstaltungen und Ereignisse.

Das nennen wir mal einen Start! Los ging es mit Olaf Brinkmanns Radioworkshop. Der Moderator und Reporter von Hit Radio FFH gab Einblick in das Leben hinter dem Mikrofon. Neun motivierte Teilnehmerinnen und ein ebenso motivierter Teilnehmer (Passau lässt grüßen) haben in fünf Stunden eigene Beiträge produziert, Umfragen auf dem Campus geführt, O-Töne gesammelt und die Audio-Schnitttechnik kennengelernt. Als Sahnehäubchen lernten die Teilnehmer/innen noch etwas über die Sprech- und Schreibtechnik im Radio. Das Fazit der zehn Teilnehmer: „Super!“, „Radio macht richtig Spaß!“

Am Nachmittag wurde groß und kreativ gedacht. „Was stört mich im Alltag und wie kann ich dafür eine Lösung finden?“ Diese Frage stellten sich gestern Nachmittag 10 Schüler zusammen mit ihren Mentoren der Hochschulgruppe „Rock your Life“. Hilfestellung gab es von den ThinkBig-Coaches Dildar, Daniel und Christin, die aus Berlin angereist waren. Ausgestattet mit iPads und interaktiven Apps wurde gefilmt, illustriert und fotografiert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Vom Imagefilm für eine Essens-Spendenbox, einer Recycling Karte für den Supermarkt bis hin zu einem Quiz über Tierschutzrechte, waren der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt.
„Was hat euch heute besonders gefallen“? heißt es am Ende auf dem Feedback-Fragebogen. Die Schüler sind sich einig – „Alles“!

Am Montag Abend platzte der Hörsaal 4 im Philosophicum aus allen Nähten. Dr. Christine Bratu überzeugte mit ihrem ansprechenden Vortragsstil. Die vielen Fragen der Anwesenden zeigten das starke Interesse für das Thema „Die Macht der Worte – was man im liberalen Staat (nicht) sagen darf“. Das Feedback für die Veranstaltung klang durchweg positiv.

Der erste Tag der Woche war also ein voller Erfolg, was unsere Vorfreude auf alle weiteren Vorträge, Diskussionen und Workshops nur verstärkt!

One thought on “Tag 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.